Zwischen Traditionspflege und modernen Ansprüchen

Das 1. Festival der Klänge der Turnermusiker in Brandenburg und Berlin

Am 11. Juli 2015 findet die offene Landesmeisterschaft der Brandenburger und Berliner Turnermusiker als „Festival der Klänge“, organisiert durch das Technische Komitee Musik und Spielmannswesen (TK MSW) des Märkischen Turnerbundes Brandenburg (MTB) e.V. und Berliner Turn- und Freizeitsport-Bundes (BTFB) e.V., in Brandenburg an der Havel statt. Mit einem neuen Wertungssystem, anderem Wettkampfaufbau und einem realen Bedingungen angepassten Wettkampfplatz möchte das TK MSW ein Zeichen in Richtung Moderne setzen uns die Mitgliedsvereine des MTB/BTFB genauso zu diesem Wettbewerb einladen, wie Vereine anderer Verbände aus Brandenburg und Berlin.

Offen für alle
Das Festival der Klänge gliedert sich in die Landesmeisterschaft und den Entertainmentpokal auf. Teilnahmeberechtigt zur Landesmeisterschaft sind Spielmanns- und Naturtonfanfarenzüge sowie Schalmeienkapellen und -orchester und die Juniorbands dieser Genres. Für den Entertainmentpokal sind hingegen alle Musikvereine, gleich welcher Instrumentierung, qualifiziert (z.B. Drumlines, Blaskapellen, Dudelsackensembles,…). Für beide Kategorien wird zur Bewertung das One World Adjudication System verwendet, das sich bereits bei der Fanfaronade des MTB und anderen hochkarätigen Veranstaltungen bewährt hat.

Spielleutetreffen und Leistungsvergleich
Schon lange gibt es in den Vereinen den Wunsch, sich im Wettbewerb gemeinsam zu messen, um die entsprechende Anerkennung für die intensiven Bemühungen im ständigen Trainingsbetrieb zu erhalten. Jede Menge Fleiß und Arbeit stehen in der Vorbereitung auf dem Programm.
Neben dem Leistungsvergleich und der damit verbundenen Leistungs- und Niveausteigerung der einzelnen Vereine hat sich dieser Wettbewerb aber noch eine weitere Zielprämisse gesetzt. Die Landesmeisterschaft soll auch ein soziales Ereignis sein, bei dem Musiker sich alljährlich wiedersehen und Musikbegeisterte einander kennenlernen. Daher steht das Festival der Klänge unter dem Motto „Musik für Freunde“. Freunde sind natürlich die Musiker untereinander, aber auch das Publikum soll aktiv in das Programm einbezogen werden. Dieser Höhepunkt im gesellschaftlichen Leben der Spielleute wird natürlich auch von Eltern, Bekannten und Verwandten der Aktiven begleitet. Besonders für Jugendliche wird es hier möglich, Freunde zu finden und Kontakte außerhalb von sozialen Netzwerken zu knüpfen.

Besondere Beachtung erfahren Juniorbands
Gerade im Nachwuchsbereich ist es wichtig, den Vereinen die Möglichkeit des Leistungsvergleiches zu bieten. Dies fördert das intensive und qualitativ hochwertige Training in den Vereinen. Den Kindern und Jugendlichen wird dadurch ein Ansporn geboten, ihre Fähigkeiten auf das bestmögliche Niveau zu steigern und schließlich damit beim Wettbewerb die Juroren zu überzeugen. Dies fördert nicht nur das musikalische Niveau im Team, mit dem die Jugendlichen musizieren, sondern auch wichtige Sozialkompetenzen. Die jungen Musiker lernen im Freizeitbereich, dass es sich lohnt, für Ziele hart und intensiv zu trainieren. Auch das Durchhaltevermögen wird geschult und die Kinder und Jugendlichen erkennen, dass ein kontinuierliches Lernen am Ende belohnt wird. Damit leisten wir als Fachverband einen nicht zu unterschätzenden Beitrag in der Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen.

Enge Zusammenarbeit mit der Havelstadt ihrem Spielmannszug
Seit sich die Oberbürgermeisterin von Brandenburg an der Havel, Frau Dr. Dietlind Tiemann, dafür einsetzte, dieses Event aufgrund seiner Neuartigkeit und sportlich fairen Idee in ihre Stadt zu holen, arbeitet das TK MSW des MTB/BTFB intensiv mit der Stadtverwaltung, dem Spielmannszug FTV Stahl Brandenburg e.V. und anderen Institutionen zusammen. Dadurch soll ein reibungsloser und erfolgreicher Ablauf des Wettbewerbs garantiert werden.
Vereine, die sich für eine Teilnahme am Festival der Klänge am 11. Juli 2015 interessieren, können sich bei Steffen Opitz, dem Vorsitzenden des TK MSW des MTB/BTFB, unter steffen.opitz@tumubb.de informieren und zum Wettbewerb anmelden.

Weitere Informationen unter
www.tumubb.de
www.facebook.com/turnermusikerbb