der tambour 04/16

Sehr geehrte Abonnentinnen und Abonnenten,
Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

ich freue mich, Euch heute die 4. Ausgabe (und damit die letzte für dieses Jahr) des tambour übersenden zu dürfen. Neben der normalen Version für das Lesen auf Computern, Tablets und Smartphones erhaltet Ihr auch die Print-Version mit weißem Hintergrund zum Ausdrucken, um Tinte zu sparen.
Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen und hoffe bis zum 31. Dezember auf viele spannende Beiträge zum Geschehen in Euren Vereinen, Verbänden und Organisationen für die nächste Ausgabe des tambour.
Beim Versand der letzten Ausgabe gab es technische Schwierigkeiten. Dazu sei gesagt: Die neuen Ausgaben werden parallel immer auch auf tumubb.de veröffentlicht, sodass sie dort für alle abrufbar sind.
Ich möchte zudem an den Meldeschluss für den Landeslehrgang der Spielmannszüge erinnern. Dieser ist morgen! Die Ausschreibung ist noch einmal im Anhang dieser Mail zu finden. Wir freuen uns auf viele Meldungen und einen erfolg- und erlebnisreichen Lehrgang.

der tambour 04/16        der tambour 04/16_print

Einladung und Auschreibung Landeslehrgang 2016

Mit freundlichen Grüßen

Jonas Roch

Einladung und Ausschreibung Landeslehrgang 2016

Liebe Sport- und Musikfreunde,
ich freue mich, Euch heute die Einladung und Ausschreibung für den Landeslehrgang 2016 des TK MSW vom 19. bis 20. November 2016 übersenden zu können. Besonders die einzustudierenden Titel, das gemeinsame Musizieren und die Vorbereitung auf das Internationale Deutsche Turnfest 2017 in Berlin sorgen bei uns im TK für große Vorfreude.
Bitte merkt euch zudem folgende Termine in Euren Kalendern vor:
25.09.2016 Fanfarenberatung
27.11.2016 Mitgliederversammlung des TK MSW
03. bis 10.06.2017 Internationales Deutsches Turnfest mit Eröffnung am 03.06., Marsch und Showwettbewerben sowie Konzertwertung am 04.06. und Potsdam-Tag mit Festival der Klänge am 05.06.
17.06.2017 Fanfaronade in Großräschen

Viele Grüße
Steffen Opitz

der tambour 03/16

Sehr geehrte Abonnentinnen und Abonnenten,
Liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

ich freue mich, Euch heute die 3. Ausgabe des tambour übersenden zu dürfen. Neben der normalen Version für das Lesen auf Computern, Tablets und Smartphones erhaltet Ihr auch die Print-Version mit weißem Hintergrund zum Ausdrucken, um Tinte zu sparen.
Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen und hoffe bis zum 30. September auf viele spannende Beiträge zum Geschehen in Euren Vereinen, Verbänden und Organisationen für die nächste Ausgabe des tambour. Doch vorher sei uns allen eine erholsame schöne Sommerpause mit viel Zeit zum Krafttanken gegönnt.

Mit freundlichen Grüßen
Jonas Roch

03_16 03_16_print

Turnermusiker spielten Landesmeistertitel aus

Festival der Klänge in Hirschfeld begeisterte mit bunten Farben und abwechslungsreichen Tönen

Von überall kamen sie her: aus der Lausitz, aus der Mark, aus dem Speckgürtel und aus der Landeshauptstadt – die Turnermusiker Brandenburgs und Berlins kämpften beim Festival der Klänge am 09. Juli 2016 in Hirschfeld um Pokale, Medaillen und Platzierungen.
In sechs Divisionen haben sich 9 Starter Vereine sportlich fair gemessen und die Besten ermittelt. Von der Vielfalt, den Farben und der tollen Musik begeistert, eröffnete Landrat Christian Heinrich-Jaschinski den Wettbewerb. Zuvor waren die Musiker von der Ortsmitte bis zum Waldstadion marschiert und zeigten bereits hier, dass es eine spannende Meisterschaft werden würde. Nach der feierlichen Eröffnung mit gemeinsamem Spiel der ca. 350 Turnermusiker begannen die Juniorbands, der Spielleutenachwuchs, mit ihrem Wettbewerb. Jeder konnte sich optimal präsentieren und so manch Erwachsener war beeindruckt von der Leistungsstärke der Nachwuchszüge aus Brandenburg/ Havel, Potsdam, Mittenwalde und den Gastgebern aus Hirschfeld. Auch die Schalmeien aus der Havelstadt Brandenburg und aus Rathenow sowie die Erwachsenenspielmannszüge aus Mittenwalde und Brandenburg traten anschließend zur Landesmeisterschaft an. Bereits am Vormittag fand der Konzertwettbewerb der Rathenower Schalmeien satt. Die Landesmeisterschaft der Fanfarenzüge mit den MargaFanfaren und der Entertainment-Pokal mit den Potsdamern machte ebenfalls deutlich, dass die Brandenburger Vereine im internationalen Geschehen mithalten können. Allen Zuschauern war klar, dass es sich bei den Punktzahlen in allen Divisionen – vor allem aber bei den Junioren – nur um ein Kopf-an-Kopf-Rennen handeln könne.
Als die Siegerehrung anstand, wurde die elektrisierende Spannung für jeden fühlbar. Wer konnte den Landesmeistertitel erringen? Hatte sich der Kraft- und Zeitaufwand beim Üben gelohnt? Eins stand fest: jeder hatte sein Bestes gegeben und auch viele Zuschauer betonten, nicht an der Stelle des Wertungsgerichtes stehen und die Entscheidungen fällen zu wollen.
Hier die Ergebnisse:

IMG_8563